Archiv

Archive for the ‘2011’ Category

Kärntner Viergesang-Erfolgreiche Präsentation der neuen CD „Ålls obm…“

Am 21. Oktober 2011 veranstaltete der Ladies Circle 5 (nähere Infos hier – bitte lesen) ein Charitykonzert.

Mit dabei waren der Kärntner Viergesang, der MGV Kaning, Edgar Unterkirchner (Sax) u. Johannes Kremser (Harmonika).

Und… last but not least… natürlich auch wir, das Team von Fotopola.com.

Der Stadtsaal Spittal/Drau war fast bis zum letzen Platz ausverkauft und die charmanten Damen vom Ladies Circle 5 sorgten als Veranstalter, neben dem sehr freundlichen und herzlichen Empfang der Gäste, auch für den kulinarischen Teil dieser Benefizveranstaltung.

In lockerer Athmosphäre und fast nebenbei präsentierte der Kärntner Viergesang in gewohnt professioneller Art und Weise auch seinen neuen Tonträger – „Ålls obm…“!

Treffender könnte der Titel der neuen CD nicht sein – ein wirklich hörenswerter Querschnitt aus dem Repertoire und musikalischem Können des K4G.

Was uns persönlich darüber hinaus besonders freut und stolz macht – das Titelbild auf dem Cover des neuen Tonträgers und das Bild auf der CD selbst stammt von Fotopola.com (eine Aufnahme, welche Margriet in Klagenfurt / Nähe Wörtherseebühne vom Viergesang anläßlich der „Österreich singt“ Schlussveranstaltung gemacht hat – bei Interesse hier nachsehen). Eine ganz große Ehre für uns.

Kärntner Viergesang in "Action"

Kärntner Viergesang in "Action" (im Hintergrund MGV Kaning)

Neben dem MGV Kaning, welcher trotz einiger „fehlender Sänger“ eine hervorragende Leistung ablieferte und das Publikum begeistern konnte, fielen uns zwei Sachen besonders auf.

Erstens: Ein junger bis dato unbekannter Musiker (zumindest für uns)  – Johannes Kremser (hier ein kurzer Bericht über ihn in der Kleinen Zeitung).
Im Alter von vier Jahren nach einer schweren Krankheit erblindet, geht er trotzdem unbeirrbar seinen Weg. Das Gefühl, welches er bei seinen Auftritten mit seinem Instrument (steirische Harmonika) erzeugte, war wohl durch nichts zu überbieten. Gänsehaut und Staunen zugleich. Der Besuch des Konservatoriums in Klagenfurt ist der nächster Schritt seines musikalischen Werdeganges. Dabei wünschen wir ihm viel Erfolg. Johannes Kremser – ein Name den man sich merken sollte. Nicht nur als ausgezeichneten Musiker und Sänger (singt in Oberdrauburg bei zwei Chören), sondern auch als Beispiel, wie man mit eisernem Willen und Lebensfreude trotz dieser starken Beinträchtigung sein „Erdenbürger-Dasein“ vorbildlich und zugleich erfolgreich meistern kann. „Drei“ Daumen hoch und tiefste Verneigung!

Übrigens: Die erste Ziehharmonika wurde für Johannes vor zehn Jahren vom Ladies Cirle 5 (der Veranstalter dieses Charity-Konzertes) organisiert. So muß es sein, das sind die wahren Helden (in diesem Fall Heldinnen), welche mit offenen Augen und Ohren durch´s Leben gehen, sich zusammen tun und dort Hilfe angedeihen lassen, wo Hilfe und Unterstützung dringend benötigt wird.

Johannes Kremser - ein Könner auf der Steirischen

Johannes Kremser - ein Könner auf der Steirischen

Und Zweitens: Ein verletzter Edgar Unterkirchner, der nach einem schweren Unfall trotz seines Handicaps (er kam mit Krücken auf die Bühne) sein Können einmal mehr unter Beweis stellte. Wie immer ein Ohrenschmaus!

….   …      

Fazit: Dem Kärntner Viergesang wünschen wir viel Erfolg mit der neuen CD-Produktion, dem Saxophonisten Edgar Unterkirchner eine baldige, vollständige Genesung, dem Johannes Kremser viele erbauliche Momente auf seinem privaten und musikalischem Lebensweg, dem MGV Kaning, dass bald wieder alle Sänger verfügbar sind und dem Ladies Circle 5 aus Spittal/Drau, dass er sich weiterhin mit viel Tatendrang und Engagement für die schwachen Glieder unserer Gesellschaft einsetzt und er viele gleichdenkende Menschen findet, welche ihn dabei unterstützen.

→   Alle Fotos vom Charity-Konzert in Spittal/Drau (anklicken)  

Advertisements

80. Jubiläumskonzert der Sängerrunde Fellach-Oberdörfer im Congress-Center in Villach

Am Samstag, den 15. Oktober organisierte die Sängerrunde Fellach-Oberdörfer im Congress-Center Villach ein großes Jubiläumskonzert. Gefeiert wurde bereits das ganze Jahr über (wir haben hier berichtet), jedoch sollte dies ein krönender Abschluß des 80. Bestandsjahres werden. Wir, vom Fotopola-Team, waren natürlich vor Ort und haben das Ereignis mit unseren Kameras (Foto & Video) festgehalten. Die ersten Bilder wurden vor dem Konzert gemacht, sie sind von der Stellprobe und dem Einsingen.

Der jubilierende Chor - Sängerrunde Fellach Oberdörfer

Eingeladen waren: der MGV Kaning, die Kärntner Triologie, der K&K Viergesang aus Schladming und die Wernberger Buam.

Der MGV Kaning mit Burgi Leeb

………….       

Die Wernberger Buam spielten auf

Die Wernberger Buam spielten auf

….

Das Jubiläumskonzert war natürlich von den regionalen Fans sehr gut besucht und dauerte ob der Vielfalt der Darbietungen fast drei Stunden. Das begeisterte Publikum ließ es sich natürlich nicht nehmen, die Akteure nach der Veranstaltung bei einem kleinen Umtrunk etwas näher „unter die Lupe“ zu nehmen.

80 Jahre Sängerrunde Fellach-Oberdörfer – wir dürfen uns der großen Gratulantenschar mit einem kräftigen „Prost und Alles Gute für die Zukunft“ recht herzlich anschließen.

Alle Bilder vom Konzert der Sängerrunde Fellach-Oberdörfer – hier klicken

8. Charly´s Oktoberfest in Döbriach

Anfang Oktober 2011  ging in Döbriach wieder voll die Post ab. Tausende strömten zu Charly´s, um beim mittlerweile 8.Oktoberfest dabei sein zu können. Höhepunkt am Samtag mit Stargast Andreas Gabalier... (weitere Infos folgen – die Bilder sind bereits online)

Alle Bilder hier – Charly´s Oktoberfest 2011

<FREITAG>   – <SAMSTAG>  – <SONNTAG>

(bitte den jeweiligen Tag anklicken)

Kirchtag 2011 in der Nockstadt Radenthein

25. September 2011. Ein Sonntag wie jeder andere – würde man meinen. Nicht so in Radenthein. Ab 9 Uhr ging es los. Der tradtitionelle Kirchtag sollte heute in der Nockstadt Radenthein ausgiebig gefeiert werden.

Eine Festmeile so wie es sich gehört. Von der evangelischen bis hin zur katholischen Kirche. Genug Platz für die Besucher, die „Standlan“ (Aussteller), Musikanten und Gastronomie sowie genug Spielplatz für die Kinder. Der gemeinsame Schlußsegen „beider geistlichen Fraktionen“ vor Farben Schmölzer war der Auftakt an diesem wunderschönen Sonntag im September. Kulinarisch kamen alle auf ihre Kosten – auch wir (FotoPola-Team). „Gelbe Suppn“ stand auf dem Speiseplan- einmal auf katholisch und einmal auf evangelisch (wir haben beide gekostet). Eine Wertung fiel sehr schwer, aber letztendlich konnte sich die „evangelische Suppn“ knapp durchsetzen und den internen Wettbewerb für sich entscheiden. Das soll nichts heißen, denn die Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden.

"Das war das röm.katholische Karussell"

Die Kinder hatten auch ihre Gaudi, denn was gibt es Schöneres als zwischen einem „evangelischen“ und einem „katholischen“ Karussell wählen zu können. Wahrscheinlich nichts. Auf welchem es sich besser die Runden drehen ließ, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen. Spielt auch keine Rolle, auf beiden waren sie jedenfalls mit „Gottes Segen“ unterwegs.

Erstmalig gab es auch eine „VORHER – NACHHER“ – SHOW, wie auf den folgenden zwei Bildern leicht zu erkennen ist!

…………         

Fazit: Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Von den Naturfreunden Radenthein super organisiert, viele Kirchtagsbesucher und das Wetter spielte auch tadellos mit. Ein kleiner Wermutstropfen wäre allerdings zu erwähnen. Wohin unser Auge auch blickte, es waren keine Zechburschen zu sehen. Schade!

Vielleicht sollten die „jungen Radentheiner“ einmal in die umliegenden kleinen Ortschaften spionieren gehen, wie man eine „Zech“ auf die Beine stellt. Dort funktioniert dies nämlich recht prächtig. Wenn man genauer darüber nachdenkt, könnte sich sogar eine neue „Geschäftsidee“ auftun.

Einen    Z E C H B U R S C H E N V E R L E I H  !!!   Warum nicht? Besser eine geliehene (und bezahlte) Zech als gar keine! Kleiner Scherz am Rande!

Ansonsten TOP-Kirchtag!

PS: Musikalisch umrahmt wurde der Kirchtag vom Duo Leeb/Scheiflinger, dem Knittlduo, dem MGV Almrose und dem DJ Dani

  Alle Fotos zum Radentheiner Kirchtag 2011 – hier klicken   

Jausenfest 2011 in Kaning – Heimatherbst

04. September 2011. Anlässlich der landesweiten Heimatherbst-Veranstaltungen will die kleine Ortschaft Kaning natürlich nicht untätig sein. So wie schon in den letzten Jahren, wurde das „Kaninger Jausenfest“ auch heuer wieder veranstaltet. Die Trachtenkapelle Kaning war als Organisator verantwortlich.

Einfach nur gut  - "Kasnudel mit Butterschmalz und Kraut"

Einfach köstlich - "Kasnudel mit Butterschmalz und Kraut"


Neben einem überschaubaren „Vergnügungspark“ und diversen Spielen für die kleinen und kleinsten Erdenbürger (auch Babys im zarten Alter von 2 bis 4 Monaten waren anwesend), wurden den aus Nah und Fern angereisten Gästen heimische Köstlichkeiten aufgetischt. Die vorhandene Vielfalt des Angbots machte es den Besuchern nicht leicht. Alles mußte probiert werden. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Hinterkoflacher“.

Kaninger Jausenfest 2011 - Heimatherbstveranstaltung

- Kaninger Jausenfest 2011 - Heimatherbstveranstaltung

….
Fazit:
Ein Sonntag wie er von Vielen gerne verbracht wird. Essen, Trinken, Freunde, Spass, Spiel und Musik. Die Seele einfach baumeln lassen. Ein „Rund-Um-Sorglos-Paket“- sozusagen. Gerne wieder!

  Alle Fotos zum Jausenfest 2011 in Kaning – hier klicken  

Mühlenfest 2011 in Kaning stand im Zeichen der Familie!

Am vergangenen Sonntag, 13. August 2011 fand wieder das traditionelle Mühlenfest am Mühlenwanderweg in Kaning statt. Mehr als 30x war dies schon der Fall.

Kräuterweihe und Messe beim Türkhaus

Kräuterweihe und Messe beim Türkhaus

.
Heuer wurde dieses, in seiner Form einzigartige Ereignis, wieder vom MGV Kaning organisiert und veranstaltet (der MGV, die Trachtenkapelle und die Feuerwehr aus Kaning wechseln sich jährlich als Veranstalter ab).
Den Sängern war eines ganz bewußt. Das „alte“ Konzept war bereits ein wenig in die Jahre gekommen, weshalb ein Neues her mußte. Die Idee, Familie, Spiel und Spaß in den Mittelpunkt zu stellen wurde geboren. Aus dem „Mühlenfest“ wurde ein famühlienfest“.

 

                    

              

 

Für die Besucher gab es jedenfalls viel Neues zu bewundern, bestaunen und erleben. Messe und Kräuterweihe erstmalig beim Türkhaus, ein Entenrennen der Sonderklasse im Roßbach, Kinder-Spielbewerbe mit Aufgabenstellung entlang des Mühlenwanderweges, Klettern an der Bärenwand uvm. Am Ende wurden die Bestplazierten gekürt und prämiert. Die Kulinarik kam natürlich auch nicht zu kurz. Reichhaltiges Angebot aus der heimischen Region. Musikalisch wurde dieser Tag von der Trachtenkapelle Kaning sowie der sensationellen Truppe „Die Halbwilden“ gestaltet.
..

Auch die Großen hatten ihren Spaß!

Auch die Großen hatten ihren Spaß!

                

                  

Fazit: Jeder war den ganzen Tag über irgendwie mit irgendwas beschäftigt. Jeder Einzelne kam voll auf seine Kosten. Der Veranstalter (MGV Kaning) hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Aufwändige Vorbereitungsarbeiten und die Umsetzung gingen Hand in Hand, unterstützt von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern. Der Mut zur Innovation wurde von den Besuchern positiv angenommen und durchwegs gelobt. Aus dem Mühlenfest wurde tatsächlich ein großartiges famühlienfest“. Mit allem was dazu gehört. Abgerundet wurde die tolle Veranstaltung noch durch das traumhafte Wetter. Der Wettergott war zu Gast am wunderschönen Mühlenwanderweg in Kaning und „spielte“ auch mit!

Alle Fotos zum Famühlienfest 2011 in Kaninghier klicken

 

PS. Absolut erwähnenswert – die Chorleiterin des MGV Kaning, Burgi Leeb, machte auch als „Serviererin“ eine gute Figur und bestätigte damit einmal mehr ihre Vielseitigkeit!

PPS: Überraschender Besuch beim Famühlienfest. Sigi Bergmann (bekannt vom ORF als Sportmoderator, moderierte über 3000 Boxkämpfe, jetzt Pensionist) war mit einem Kameramann anwesend und dreht gerade für die Sendung „Österreichbild“ eine Reportage. So soll auch ein Beitrag über das neue „Mühlenfest“ in Verbindung mit dem MGV Kaning irgendwann im Oktober im TV zu sehen sein!

……

Alle Fotos zum Famühlienfest 2011 in Kaning – hier klicken

 

EINLADUNG zum „famühlienfest“ 2011 in Kaning / Mühlenwanderweg

Mühlenfest 2011 in Kaning

Klare Sache – wir vom FOTOPOLA-Team sind natürlich dabei! 
Wie sieht es mit euch aus?