28. Kathrein-Tanz im Radentheiner Stadtsaal

Am Samstag, den 19.November 2011 fand im Stadtsaal Radenthein der 28.Kathrein-Tanz statt. Wir waren dabei.

Als Gastgeber fungierten natürlich wieder „die Trachtengruppe Radenthein“ mit Obfrau Johanna Schretter. Die traditionelle Gruppe, welche aus 31 Mitgliedern (darunter 7 männliche) besteht, begann bereits am Dienstag mit den Vorbereitungen – dem „Kranzlbinden“. Ein beträchtlicher Teil der Einnahmen aus der Veranstaltung werden auch heuer einem sozialen Zweck bzw. karitativen, gemeinnützigen Projekten in der Gemeinde zugeführt. Eine absolut begrüßenswerte Vorbildwirkung, da es in der Nockstadt und Umgebung sicherlich genug Bedarf an Unterstützung gibt.

Viel Spaß bereits bei den Vorbereitungsarbeiten - " Dem Kranzlbinden"


Die Einladungsliste war lang – u.a. wurden gesichtet:  Bgm. Martin Hipp mit Nadia Gruber, der evangelische und katholische Pfarrer (diesmal ohne Motorrad), Rez-Obmann Emanuel Stadler, Dr. Werner mit Gattin, Frau Dr. Andreas, Fr. Magister Christina Herbrich mit Ehemann, Polizei Inspektor Helmut Allmayer uvm.

Als „Gleichgesinnte“ waren anwesend: die Trachtengruppen aus Döbriach und Feld am See.

Musikalisch erklangen die kraftvollen Stimmen des MGV Obermillstatt und für Tanz und Stimmung bis weit nach Mitternacht (ca. 2 Uhr) sorgte das Kärntner Quintett.

Wer schon einmal bei dem Kathreintanz der Trachtengruppe Radenthein war, der weiß, dass einer der Höhepunkte der große   G l ü c k s h a f e n   ist, weil wirklich „JEDES LOS GEWINNT“! Deswegen war es nicht verwunderlich, dass auch dieses Mal alle 400 Lose verkauft wurden. Als Gegenleistung erfreuten sich die Besucher über wunderschöne, vielfach handgefertigte bzw. hausgemachte Preise. Viele davon wirkliche Unikate. Allein dafür gebührt dem Veranstalter größte Anerkennung.

Ein Blick auf den sensationellen Glückshafen

Die Kulinarik war abwechslungsreich und für jede(n) sicherlich etwas dabei:

Gelbe Suppe, Wiener Schnitzel, gefüllte Lachsröllchen (hmm), Geflügelsalat u.v.m.
Wer Lust auf etwas Prickelndes hatte, den traf man bei der Sektbar, wo man zugleich auch einen Blick auf die Preise vom Glückshafen machen konnte.

 Fazit: Ein wirklich gelungenes „TANZ-FEST“, welches einmal mehr gezeigt hat, dass man „HAND – IN – HAND“ vieles bewegen und auf die Beine stellen kann! Gelebte Solidarität und Tradition im Einklang!
Gerne wieder!

PS. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen – Informationen anfordern unter:
Tel – 04246/ 2122 oder per Email – trachtengruppe.radenthein@aon.at

……

→   Alle Fotos zum 28. Kathreintanz in Radenthein – hier klicken   ←

Werbeanzeigen