Himmelberg – 64. Landestreffen der Kärntner Bürger- und Schützengarden

Am 07. und 08. Juli 2018 hat die „Uniformierte Schützengarde Himmelberg“ (gegründet 1560) zum 64. Landestreffen der Kärntner Bürger- und Schützengarden zu sich in die Ortschaft Himmelberg eingeladen. Mehr als 100 Gruppen aus Österreich und Deutschland waren geladen und um die 1.100 Uniformierte waren der Einladung gefolgt – das ist neuer Rekord. Beim Festakt waren um die 1.800 Leute anwesend.
.

.
Eine Tradition, wie sie bei anderen Vereinen und Kulturträgern nur mehr schwer zu finden ist. Die Farbenpracht der vielen verschiedenen Uniformen und die Formationen der einzelnen Gruppen begeisterten selbstverständlich alle anwesenden Gäste und ZuschauerInnen.
.

.
Der Schützenfestorganisator Friedrich Flath, der das Fest schon seit mehr als 1 1/2 Jahren federführend geplant und vorbereitet hat, wurde für seine Leistungen mit dem „Kärntner-Lorbeer“ in Bronze ausgezeichnet. Ein sehr emotionaler Moment, wie er selbst meinte.
.

.
Alles in allem perfekt organisiert, logistisch wie auch kulinarisch. Auch das Wetter hat so halbwegs mitgespielt, was ja bei solch großen Veranstaltungen neben anderen Herausforderungen immer ein großes Thema ist. Wir, das Team von Fotopola, waren am 08. Juli 2018 mit unseren Kameras vor Ort und sehr begeistert. Es gab viel zu sehen und erleben.

.
Alle Fotos vom 64. Treffen der Kärntner Bürger- und Schützengarden in Himmelberg

.

.

Advertisements

110 Jahre RHI Magnesita Werk in Radenthein

Am 16. Juni 2018 fand in Radenthein eine ganz besondere Feier statt. Das weltweit bekannte RHI Magnesita Werk feierte sein 110-jähriges Bestandsjubiläum und lud die Bevölkerung u.a. zu einem Konzernmusikertreffen ein. Werks- und Knappenkapellen aus anderen Standorten waren geladen. Der Festzug führte vom Stadtzentrum bis ins Festzelt am Werksgelände, wo auch der eigentliche Festakt stattfand. Anlässlich der Feierlichkeiten gab es an den Tagen zuvor auch Werksführungen, an welchen weit über 500 Interessierte teilnahmen. Wir waren mit unseren Kameras bei den Konzerten und dem Festakt dabei.
.







.
.
Alle Fotos vom 110-Jahre-Jubiläum des Radentheiner Werks

.

.

Maibaumkraxln in Suetschach

Am 1. Mai 2018 waren wir per Zufall in Suetschach im Rosental. Dort konnten wir beim Maibaumkraxln dabei sein und die Kinder fotografieren. Eine Gaude und ein wirklich schönes Fest. Alle Kinder haben kleine Aufmerksamkeiten bekommen und natürlich eine Urkunde. Ist ja etwas ganz besonderes den hohen Maibaum zu erklimmen. Damit dabei nichts passieren kann, wurden die jungen TeilnehmerInnen mit einem Seil gesichert.
.


.

Das Wetter passte perfekt, die Leute waren bestens gelaunt. Neben zahlreichen DorfbewohnerInnen war auch Sonya Feinig, die Bürgermeisterin von Feistritz im Rosental, vor Ort. Alle Kinder, welche dazu Lust hatten, konnten sich darüber hinaus eine kreative, farbenfrohe Gesichtsbemalung gönnen.
.




.

Alle Fotos vom Maibaumkraxln in Suetschach

 

.

.

Lungau Big Band präsentiert Gunhild Carling

Am Freitag, den 24. März 2018 war im Radentheiner Stadtsaal die schwedische Ausnahmekünstlerin Gunhild Carling gemeinsam mit der Lungau Big Band zu Gast. Wer bitte ist Gunhold Carling? Bereits seit ihrem 7. Lebensjahr spielt Gunhild in der Familienband „The Carling Family“. Und sie hat nie aufgehört „müde“ zu werden, denn sie beherrscht wie nahezu keine andere Vollblutmusikerin zahlreiche Instrumente: als hervorragende Solistin auf der Trompete und Posaune spielt sie noch ganz nebenbei Oboe, Mundharmonika, Dudelsack und Kontrabass um nur ein paar davon zu erwähnen.
.

.
Ihre Shows glänzen! Nicht nur durch ihre vielseitigen, musikalischen Überraschungen, sondern auch durch ihren weiblichen Charme, ihren mitreißenden Humor, ihre pure Energie und abwechslungsreiche Performance. Ein selten gesehenes Multitalent mit unglaublichem Gefühl für die Töne verzauberte die Gäste von Anfang an. Sie spielt, singt und tanzt. Wer da im Saal müde wurde oder sich gelangweilt hat, der sollte schleunigst zum Arzt gehen. Aber auch die Lungau Big Band war etwas ganz besonderes – Hörgenuss vom Feinsten!
.

.

Die schlechte Nachricht für alle die nicht dabei waren: „Ihr habt wirklich etwas verpasst!“ – Die gute Nachricht: „Sie kommt nächstes Jahr wieder!“ Wir freuen uns schon riesig darauf. HAMMER!
.

.

Alle Fotos vom einzigartigen Konzert mit Gunhild Carling

PS. Wer sie hören oder sehen will – auf YouTube einfach „Gunhold Carling“ eingeben und hören und staunen!
.

.

Palmsonntag 2018 in Kaning

Am 25. März 2018 war der heurige Palmsonntag. Vielerorts wurde wieder die Tradition der „Palmbuschenweihe“ gepflegt – so auch in Kaning.
.
.
Alt und vor allem viel Jugend versammelten sich im Dorf, um gemeinsam durch den Ort zu wandern. Die Kinder präsentierten voller Stolz den „Palmbuschen“. Manche der geschmückten Palmbuschen ragten fast bis in den Himmel hinein, ganz zur Freude der Besitzerin / des Besitzers und wahrscheinlich auch des Pfarrers.
.
.
Traditionell wird der geweihte Palmbuschen danach zu Hause in den Garten (oder Feld) in die Erde gesteckt, um die Bewohner bzw. Haus und Hof vor Unheil zu bewahren.
.

.
Wir vom FotoPola-Team waren vor Ort und haben das Geschehen für Euch mit der Kamera eingefangen. Viel Spaß beim Stöbern!
.
..
Alle Fotos von der Palmbuschenweihe 2018 in Kaning
.
.

.
.

Marco Schwarz – Olympiaempfang in Radenthein 2018

[Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang] Es ist vollbracht – die Granatstadt Radenthein hat einen weiteren Olympia-Medaillengewinner. 1968 gewann der Radentheiner Baldur Preiml bei den Olympischen Winterspielen in Grenoble die Bronzemedaille auf der Normalschanze und 2018 (50 Jahre danach) gewann der erst 22-jährige Schirennläufer Marco Schwarz die Silbermedaille im alpinen Teambewerb. Grund genug, dem frischgebackenen Silbermedaillengewinner einen gebührenden Empfang in der Granatstadt zu bereiten.


Am Samstag, den 10. März 2018 haben sich viele sportbegeisterte RadentheinerInnen sowie Gratulanten aus Nah und Fern vor und im Stadtsaal eingefunden, um beim offiziellen Empfang mit anschließender Ehrung dabeisein zu können. Ein Spektakel der Sonderklasse. Inmitten der großen „Marco-Schwarz-Fangemeinde“ befanden sich natürlich auch die sehr stolzen Eltern Angelika und Rudi sowie Bruder André. Marco selbst wurde von einer freudig jubelnden Gratulantenschar umringt und war von diesem „Erlebnis der Sonderklasse“ sichtlich berührt. Es passiert ja nicht jeden Tag, dass ein „echter Radentheiner“ eine Olympiamedaille mit nach Hause bringt.





Zahlreiche Interviews, Ansprachen und Ehrungen folgten. U.a. überreichte der Bürgermeister Michael Maier an Marco Schwarz einen „Bauen und Wohnen in Radenthein“ – Aufschließungsbeitrag im Wert von € 10.000,-, Landeshauptmann Peter Kaiser das „Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten“.

Ganz speziell: Für Marco Schwarz wurde extra der „Marco-Schwarz-Song“ komponiert, der Text dafür unter den Feiernden verteilt und beim Einzug gemeinsam gesungen. Für Stimmung im Stadtsaal sorgten die „VolxKrocha“. Pure Feierlaune und ausgelassene Stimmung bis weit hinein in die Nachtstunden.
.

.
Das FotoPola-Team gratuliert von ganzem Herzen und wünscht Marco noch viele erfolgreiche, jedoch verletzungsfreie, Jahre im alpinen Schizirkus. „Danke, weiter so lieber Marco, wir freuen uns heute schon auf die nächsten Olympia- oder WM-Medaillen. Du schaffst es, wir drücken dir ganz fest die Daumen!
.
.
Alle Fotos vom Empfang des „silbernen“ Marco Schwarz in Radenthein

.

PS. Nicht nur Radenthein, auch die Region rund um Radenthein scheint ein perfektes „Pflaster“ für Olympia-Medaillen-GewinnerInnen zu sein. Herzliche Gratulation von unserer Seite auch an Matthias Mayer (Afritz) und Anna Gasser (Millstatt). Beide konnten bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang eine weithin glänzende Goldmedaille erzielen. 

.

 

20 Jahre Rockband Jebediah

Seit den 90er Jahren besteht die Rockformation „Jebediah“ und feierte kürzlich ihr 20jähriges Bestandsjubiläum. Durch Auftritte bei OpenAir-Konzerten, dem Klagenfurter Altstadtzauber, zahlreichen Stadtfesten sowie unzähligen Auftritten im bekannten Klagenfurter „Kamot“ erlangten sie einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Gruppe besteht aus Kurt Seppele (spielt auch bei der Gruppe Humus) sowie Mario Spaninger, Thomas Petersmann, Roland Pernusch, Kiki Oswald und Stefan Mörtl.
.


.
Am 3.März 2018 hat die Gruppe ihre Fans in das Volxhaus in Klagenfurt geladen um gemeinsam bei fetziger Rockmusik so richtig zu feiern. Als Vorgruppe trat die Formation „Cover in Dust“ auf. Alles in allem ein gelungenes Jubiläum mit vollendeten Rockklängen und leidenschaftlichen Arrangements. Wir waren dabei.
.


.

.
Alle Fotos vom 20jährigen Jubiläum der Rockband „Jebediah“

.

.